Wann man eine Kläranlage aufrüsten sollte ?

Wann man eine Kläranlage aufrüsten sollte ?

Posted on 04 Oct 2021 by Lise Helluy

Wann man eine Kläranlage aufrüsten sollte ?

Kleinkläranlagen bieten eine wichtige Abwasserbehandlung für Wohnhäuser, die nicht an das städtische Kanalnetz angeschlossen sind. Während Ihre Kleinkläranlage durch regelmäßige Wartung viele Jahre lang halten kann, wird nach Jahrzehnten der Abnutzung ein Austausch oder eine Aufrüstung des Systems erforderlich.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie alt Ihr System ist, dann sind hier einige häufige Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist Ihren Klärtank aufzurüsten. Wenn Sie Unregelmässigkeiten bemerken, rufen Sie bitte den Kundendienst um die Störung/Auffälligkeit zu behandeln, bevor eine Katastrophe eintritt.

 

SCHLECHTER GERUCH AUS IHRER KLÄRANLAGE

Wenn Ihr Klärsystem nicht mehr richtig funktioniert, werden Sie in den meisten Fällen zunächst einen schlechten Geruch bemerken, bevor Sie das Problem auch visuell erkennen werden. Wenn Sie einen Hauch von Abwassergeruch in Ihrem Haus durch die Abflüsse oder draußen in der Nähe der Stelle, an der sich Ihre Kläranlage befindet, wahrnehmen, ist dies in der Regel ein Zeichen für einen verstopften Abfluss oder ein Problem mit dem Klärtank.

 

 

PFÜTZEN IM GARTEN

Es ist nie gut, Wasserpfützen in Ihrer Versickerung oder auf dem Bodenbereich zu sehen, wo Ihre Kleinkläranlage vergraben ist. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihr System möglicherweise nicht in der Lage ist, das Abwasser richtig zu entsorgen. In den meisten Fällen weist dies auf die Notwendigkeit einer sofortigen Reparatur und manchmal sogar auf den Austausch oder die Aufrüstung des gesamten Klärsystems hin. Wir raten Ihnen, dieses Zeichen nicht zu ignorieren, da Pfützen in Ihrem Garten zu einem großen Problem führen können.

 

GRÜNERES GRAS

Wenn Ihre Kläranlage versagt, ungeachtet dessen, ob der Tank einen Riss hat oder ein Leck vorhanden ist, ist eines der ersten Anzeichen, dass das Gras um Ihren Klärtank herum grüner ist als der Rest des Gartens. Das Abwasser, das aus dem System sickert, wirkt wie ein Dünger und zusätzliche Bewässerung für die Pflanzen. Beides zusammen sorgt dafür, dass das Gras gesünder und grüner wird, obwohl eine fortgesetzte Exposition gegenüber Schmutz- und Abwasser am Ende giftig für das Land sein wird. Wenn Sie dies bemerken, sollten Sie eine Inspektion durchführen lassen.

 

ABWASSERRÜCKSTAU

Das schwerwiegendste Anzeichen für eine defekte Klärgrube ist ein Rückstau des Abwassers in Ihrem Haus. Dieses Ereignis kann nicht nur dazu führen, dass Ihr Haus schlecht riecht, sondern auch ein großes gesundheitliches Problem darstellen. Rohabwasser ist mit Viren und Bakterien belastet und kann ein erhebliches Risiko für die Gesundheit Ihrer Familie darstellen. Auch der Versuch das Abwasser selbst zu reinigen kann gefährlich sein. Es ist besser einen Klempner zu rufen um das Problem zu beheben und sich nach einer Aufrüstung für die Kläranlage mit vollbiologischen Klärstufen umzusehen.

 

KONTAMINIERTE WASSERQUELLEN

Wenn die Kläranlage versagt, sickert das Abwasser in Ihren Garten und düngt das Gras und die Pflanzenwelt. Außerdem sickert es in das Grundwasser und verunreinigt die Grundwasserleiter. Ihr Brunnenwasser kann dadurch mit hohen Nitrat-, Nitrit- und Bakterienwerten belastet sein, einschließlich der gefährlichen E. coli-Bakterien. Die Trinkwasserqualität wird dadurch erheblich sinken und auch gesundheitliche Schäden sind nicht auszuschliessen. Lassen Sie daher das Wasser und Ihre Kleinkläranlage umgehend testen, um die Quelle der Verunreinigung zu bestimmen.

Nachfolgend listen wir ein paar Anzeichen auf, welche auf ein versagendes septisches System hinweisen. In diesen Fällen kann eine Aufrüstung der Kläranlage die beste Lösung sein. Wenn Sie Ihre Kläranlage aufrüsten wollen, dann können wir Ihnen dabei behilflich sein. Wir helfen Ihnen, Ihren bestehenden Kleinkläranlage, zu einem erschwinglichen Preis, wieder funktionsfähig zu machen und in ein dreistufiges, vollbiologisches Klärsystem umzubauen.